Wiedereröffnung des Naturhistorischen Museums am 12. Mai

18. Mai 2020 -10h52

Ende der Corona-Zwangspause für das Naturhistorische Museum Freiburg (NHMF). Das gesamte Museumsteam freut sich darauf, Sie ab dem 12. Mai 2020 wieder begrüssen zu dürfen. Wir haben grosse Anstrengungen unternommen, um Ihnen ein positives Besuchserlebnis zu bieten und gleichzeitig für den Schutz Ihrer Gesundheit zu sorgen.

Schild des Naturhistorischen Museums
Schild des Naturhistorischen Museums © Alle Rechte vorbehalten - michaelmaillard.com

Im Museum haben die Mitarbeitenden alle Hände voll zu tun. Die Bestellung von Desinfektionsmitteln, die Berechnung der Höchstzahl von Personen, die gleichzeitig in das Museum eingelassen werden, die Entfernung von Touchscreens, das Anbringen von Bodenmarkierungen, die Einrichtung von «Einbahnstrassen» – es gibt reichlich zu tun, um die für Dienstag 12. Mai 2020 um 14 Uhr geplante Wiedereröffnung vorzubereiten. Doch das Team ist hochmotiviert und freut sich darauf, sein Publikum erneut willkommen zu heissen.

Zwar wird das Ereignis des Jahres, die Sonderausstellung «Expedition Spitzbergen», auf das Frühjahr 2021 verschoben, aber unser Wissenschaftsteam arbeitet bereits intensiv an der Vorbereitung der nächsten Ausstellung zum Thema «Nachtfalter», die aller Voraussicht nach Mitte September 2020 eröffnet wird.

Ein weiteres im Laufe des Sommers bevorstehendes Stelldichein betrifft die Klanginstallation «Be a bee», in der die Besucherinnen und Besucher entdecken können, wie vielfältig das Summen unserer Honigbiene ist.

Bis auf Weiteres kann die Dauerausstellung täglich von 14 bis 18 Uhr (wieder-)besichtigt werden. Die Öffnungszeiten an Sonn- und Feiertagen wurden von 10 Uhr bis 18 Uhr erweitert.

Schutzkonzept für das Naturhistorische Museum Freiburg