iag_home_de

News

Lumpy skin disease - Eine exotische Tierseuche breitet sich in Südosteuropa aus

Die Lumpy skin disease ist eine virale Erkrankung der Rinder. Sie kann zu erheblichen Verlusten in Herden und somit zu wirtschaftlichen Schäden führen. In den letzten Jahren trat die Tierseuche hauptsächlich in Afrika und in der Türkei auf. Seit dem Frühjahr 2016 breitet sie sich auch in Südosteuropa aus. Das BLV publiziert eine Verordnung über Massnahmen zur Verhinderung der Einschleppung der Seuche in die Schweiz. Sie tritt am 22. Juli 2016 in Kraft.

Mehr...

Grangeneuve testet 12 Bienenstämme

Grangeneuve, das Landwirtschaftliche Institut des Kantons Freiburg, erhielt Mitte Juli ein Duzend Königinnen, deren genaue Herkunft nur dem Verein Westschweizer Bienenfreunde bekannt ist. Das Ziel ist, verschiedene Eigenschaften wie Sanftmut, Reaktion auf Varroen oder Honigertrag zu testen. Ein Prüfstand ist ein wesentlicher Schritt zur Auswahl der besten Erneuerungskönigin.

Mehr...

Mondial du Chasselas: Fünf Medaillen für die Staatsreben, darunter eine Goldmedaille

Die Staatsreben des Kantons Freiburg erhalten 4 Silber- und eine Goldmedaille für die 9 Weine, die am Mondial du Chasselas 2016 präsentiert wurden. Von der Domaine des Faverges werden der Chasselas Domaine des Faverges Bio Suisse, die Réserve du Château de Gruyères und die Vase No 1 mit Silber ausgezeichnet, der Domaine des Faverges Terroir Ruchonnette erhält Gold. Vom Vully wird der Chasselas Etat de Fribourg mit Silber ausgezeichnet.

Mehr...

Der Staatsrat verabschiedet eine Richtlinie zur Klärung der Regeln über die Vertretung des Staates in Unternehmen (Public Corporate Governance)

Die vom Staatsrat genehmigte Richtlinie legt einheitliche Regeln für die Führung von Einheiten fest, an deren Kapital der Staat beteiligt ist, namentlich private Unternehmen, bei denen er Aktionär ist. Eine vollständige Liste der Beteiligungen wird auf den neuesten Stand gestellt. Die Vertreterinnen und Vertreter des Staates werden Auftragsschreiben erhalten, in denen die Ziele festgelegt sind, die es während ihrem Mandat zu verfolgen gilt.

Mehr...