Vermisste Person in Bösingen verletzt aufgefunden - Zeugenaufruf

29 Mai 2018 -09h30

Am Sonntagabend fand die Polizei am Ufer der Saane in Bösingen einen verletzten Fischer. Er wurde zuvor von seiner Frau als vermisst gemeldet. Die Rega wurde aufgeboten, um ihn aus seiner misslichen Lage zu befreien. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Sonntag, 27.05.2018, um 21h50, meldete eine Frau ihren 68-jährigen Mann bei der Kantonspolizei als vermisst. Er sei vom Fischen an der Saane, Region Lischera/Bösingen, nicht mehr zurückgekehrt.

Die Polizei startete unverzüglich ein Suchdispositiv in der fraglichen Region und konnte den Fischer schliesslich um 22h30, verletzt am Ufer der Saane, Region Lischera, auffinden. Der Mann befand sich in unwegsamen Gelände in einer misslichen Lage und konnte nur mit Hilfe der Rega geborgen und anschliessend in ein Spital geflogen werden. Er befindet sich nicht in Lebensgefahr.

Wie es genau zu diesem Zwischenfall gekommen ist, konnte bis dato noch nicht abschliessend geklärt  werden. Die Polizei ermittelt und sucht Hinweise.


Zeugenaufruf

Allfällige Zeugen, die sachdienliche Angaben zu diesem Vorfall machen können, sind gebeten, sich mit der Kantonspolizei Freiburg (Tel. 026 304 17 17) in Verbindung zu setzen.

Actualités liées