Adoption

sainec

Für das Adoptionsverfahren sind verschiedene Ämter zuständig, unter anderem das Jugendamt und das Amt für institutionelle Angelegenheiten, Einbürgerungen und Zivilstandswesen. Nach Abschluss eines 6 bis 8 Monate dauernden Verfahrens entscheidet die Direktion der Institutionen und der Land- und Forstwirtschaft über die Adoption.

Da es sich um ein sehr komplexes Verfahren handelt, möchten wir Sie für genauere Auskünfte an das Jugendamt oder unser Amt verweisen.

Änderung auf den 01.01.2018

Hinweis auf folgende künftige gesetzliche Änderungen im Zivilgesetzbuch (ZGB)

Am 17. Juni 2016 hat die Bundesversammlung die neuen Bestimmungen zur Adoption (Revision des ZGB) beschlossen.

Diese Revision wird am 1. Januar 2018 in Kraft treten und wird im Wesentlichen folgende Änderungen einführen:

  • Öffnung der Stiefkindadoption für faktische Lebensgemeinschaften und Personen in eingetragener Partnerschaft
  • Herabsetzung und Flexibilisierung der Adoptionsvoraussetzungen, insbesondere der Dauer der Hausgemeinschaft (3 Jahre) sowie des Mindestalters (28 Jahre) und des Altersunterschiedes zwischen Adoptiveltern und Adoptivkind (mindestens 16, höchstens 45 Jahre)
  • Volljährigenadoption auch bei eigenen Nachkommen des Adoptierenden
  • Lockerung des Adoptionsgeheimnisses zugunsten leiblicher Eltern und Geschwistern sowie die Möglichkeit für die adoptierte Person zur Suche nach Geschwistern
  • Regelung zur offenen Adoption

Für weitere Informationen vgl. Homepage des Bundesamtes für Justiz.