Willkommen

Die Ämter für obligatorischen Unterricht...

  • das Amt für französischsprachigen obligatorischen Unterricht - SEnOF
  • das Amt für deutschsprachigen obligatorischen Unterricht - DOA
  • das Amt für Sonderpädagogik - SoA

... heissen Sie willkommen auf der Website der obligatorischen Schule des Kantons Freiburg.

Die beiden Ämter für Unterricht (SEnOF, DOA) und das Amt für Sonderpädagogik (SoA) haben auf diesen Seiten die wesentlichen Informationen zur obligatorischen Schule im Kanton Freiburg zusammengestellt. Sie finden hier insbesondere folgende Auskünfte:

News

Start der Internetplattform FriStages

Das Amt für Berufsberatung und Erwachsenenbildung (BEA) und der Freiburgische Arbeitgeberverband (UPCF) haben gemeinsam eine neue Internetplattform www.fristages.ch entwickelt. Dieses neue Angebot soll die Kontaktaufnahme zwischen Unternehmen, die Praktikumsplätze anbieten, und Jugendlichen, die das Berufsleben kennen lernen möchten, erleichtern. Interessierte Jugendliche können sich ab dem 5. September online anmelden und dieses Gratisangebot nutzen

Mehr...

45 935 Schülerinnen und Schüler besuchen die Freiburger Schulen

In wenigen Tagen werden 45 935 Schülerinnen und Schüler in Freiburg eine der Schulen der obligatorischen Schule oder der Sekundarstufe 2 besuchen. Dem Bedarf entsprechend wurden 17,85 Klassen eröffnet. Dieser Schulbeginn wird geprägt durch das Inkrafttreten des Reglements zum Schulgesetz, die Einführung eines neuen Verfahrens für den Übertritt von der Primarschule in die Orientierungsschule und die Reorganisation der SED-Massnahmen. Die Fachmittelschule Freiburg kann neu einen zweisprachigen Fachmaturitätsausweis abgeben, ein Novum für die Schweiz.

Mehr...

Neuorganisation der Massnahmen zur Unterstützung von Schulen beim Umgang mit verhaltensauffälligen Schülerinnen und Schülern (SED-Massnahmen)

Um die Wirksamkeit der Massnahmen zur Unterstützung von Schulen beim Umgang mit verhaltensauffälligen Schülerinnen und Schülern (SED-Massnahmen) zu verstärken, hat die EKSD die Leitung dieser verschiedenen Unterstützungsmassnahmen reorganisiert. Marc Arrighi, der gegenwärtig für die Relaisklassen und seit Frühjahr auch für die Mobile Einheit verantwortlich ist, wird zum Direktor der SED-Massnahmen ernannt. Die Mobile Einheit zieht um nach Givisiez und erhält somit einen Standort in der Nähe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Amts für französischsprachigen obligatorischen Unterricht (SEnOF).

Mehr...