Auf jedem Betrieb mit Nutztierhaltung müssen geeignete Lagerkapazitäten für Hofdünger (Mist, Gülle, Silosäfte) vorhanden sein.

Hofdünger
Hofdünger © 2013 Amt für Umwelt - Staat Freiburg

Das neue kantonale Gewässergesetz legt für die Landwirtschaftsbetriebe die Kapazität zur Lagerung von flüssigem Hofdünger aufgrund der Höhe über Meer und von Mist für eine minimale Dauer von 6 Monaten fest (3. Abschnitt des Gewässerreglements vom 21. Juni 2011 GewR).

Diese Regeln mögen den Betreibern streng erscheinen. Die Verbesserung bezüglich der Bewirtschaftung verhindert das unangemessene Ausbringen von Hofdünger, welches wassergefährdend sein könnte und das Image der Landwirtschaft in ein schlechtes Licht rückt.

Ähnliche News