Freiburger Forschung im Dienste der Industrie: Die FNF-Ausgabe 2020 ist dem Technologietransfer gewidmet

02 September 2020 - 07H48

Das Beste aus der Zusammenarbeit der akademischen Forschung und der Industrie herausholen: Das ist die zentrale Aufgabe des Technologietransfers. Die Ausgabe 2020 von Fribourg Network Freiburg, dem Wirtschaftsmagazin des Kantons Freiburg, zeigt die Vorteile dieser Win-Win-Partnerschaft am Beispiel mehrerer erfolgreicher Projekte auf. Das Magazin wurde in Vorpremiere im Anschluss an ein Online-Podiumsgespräch präsentiert, das von der Freiburger Wirtschaftsförderung in Anwesenheit von Joël Mesot, Präsident der ETH Zürich, organisiert wurde. Fribourg Network Freiburg zeigt sich in überarbeiteter Form mit einer englischen Print-Ausgabe und einer Website auf Deutsch, Französisch und Englisch, die durchs ganze Jahr hindurch angereichert wird.

Mit seiner Universität, seinen zahlreichen Hochschulen und spezialisierten Instituten mangelt es dem Kanton Freiburg nicht an Fachwissen. Das kommt den Unternehmen zugute, die stets nach innovativen Lösungen suchen. Die Zusammenarbeit an konkreten Forschungsprojekten stärkt das Innovations- und Wettbewerbspotenzial der Freiburger Wirtschaft und bietet den Forscherinnen und Forschern gleichzeitig die Chance, ihre Arbeit in konkrete Anwendungsmöglichkeiten umzusetzen. Olivier Curty, Volkswirtschaftsdirektor des Kantons Freiburg, ist sich dieser Vorteile bewusst: «Eine unserer obersten Prioritäten ist es, den Technologie- und Wissenstransfer zu intensivieren. Die diesjährige Ausgabe von Fribourg Network Freiburg erbringt den Beweis: Es ist bereits einiges unternommen worden und die bisherigen Ergebnisse sind beeindruckend».

Die Ausgabe 2020 rückt einige schöne Beispiele von Technologietransfer im Kanton Freiburg ins Rampenlicht.

 

Veranstaltung zur Feier der Veröffentlichung

Die Ausgabe 2020 von Fribourg Network Freiburg wurde am Montag, 31. August 2020, anlässlich eines von der Wirtschaftsförderung Kanton Freiburg organisierten Podiumsgesprächs an der Hochschule für Technik und Architektur Freiburg vorgestellt. Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten im Beisein von ETH-Präsident Joël Mesot und dem Segler Mathieu Gobet, der als erster Freiburger am Mini-Transat teilgenommen hat, über die wichtigsten Etappen eines erfolgreichen Technologietransfers. Für Jerry Krattiger, Direktor der Freiburger Wirtschaftsförderung, «bezweckte dieser Runde Tisch, die Freiburger Hochschulen und Unternehmen zu ermuntern, sich auf das Abenteuer des Technologietransfers einzulassen. Das ist eine Chance für die Freiburger Wirtschaft, die es zu packen gilt.»

Die vollständige Debatte ist in unserem YoutubeLive Replay 

 

Ein neues Format

Fribourg Network Freiburg erscheint dieses Jahr im neuen Kleid. Das Wirtschaftsmagazin des Kantons Freiburg präsentiert sich gestrafft und mit gestärkter Online-Präsenz. FNF wird neu nur noch auf Englisch gedruckt. Die 1500 Exemplare sind für die internationalen Wirtschaftskreise, Schweizer Botschaften und Konsulate im Ausland sowie die grössten Treuhandgesellschaften und Wirtschaftsorganisationen in Europa, Amerika und Asien bestimmt.

Die Online-Präsenz auf Deutsch, Französisch und Englisch wird dafür verstärkt. Die Website www.fribourgnetwork.ch wird im Laufe des Jahres ständig mit Texten und Videos angereichert. Das Magazin ist ab dem 31. August 2020 erhältlich.