Beziehungen zwischen Demografie, alternder Bevölkerung und Wohnraum. Röntgenaufnahme von Gemeinde

11. Februar 2020 -12h56

Die Freiburger Gemeindebehörden sind, mehr oder weniger stark, vom Altern der Bevölkerung betroffen. Dies hat Auswirkungen auf Überlegungen betreffend das Wohnen. Das Wohnungsamt hebt einige Realitäten im Zusammenhang mit diesem Aspekt hervor. Jede Gemeinde kann, auf Anfrage, eine Röntgenaufnahme beantragen.

church street
church street © Alle Rechte vorbehalten

Im Rahmen des Senior+ Konzepts haben Überlegungen betreffend das Wohnen einen Hauptplatz. Die Gemeinden müssen ein Konzept erarbeiten, dass festlegt, was sie für ihre Senioren machen wollen. Angesichts der Überalterung der Bevölkerung gewinnt die Wohnungsfrage an Bedeutung und die derzeitige Struktur des Wohnungsbestandes in den Gemeinden, insbesondere der hohe Anteil von Einfamilienhäusern.

In Zusammenarbeit mit dem Sozialfürsorgeamt führt der Wohnungsamt, auf Anfrage, eine Röntgenaufnahme pro Gemeinde durch, um die Gemeinderäte über die besondere Lage ihrer Gemeinde und die im Wohnungswesen angebotenen Denkansätze zu sensibilisieren.

Im Angang finden Sie die Präsentationen die in Granges (Vivisbach) und in St. Silvester (Sense) vorgeführt wurden.

Zögern Sie nicht sich mit dem Wohnungsamt in Verbindung zu setzen, um eine Sitzung zu planen, die sich über Ihre kommunale Realität befassen wird. Mail: slog@fr.ch , Tel : 026 305 24 11