Neues Gebäude der Vereinigung des Kantonalen Berufsbildungszentrums (VKBZ) für überbetriebliche Kurse (üK) : Preisträger des Wettbewerbs

26. Juni 2020 -10h58

Implenia Schweiz AG in Freiburg gewann den Wettbewerb, welcher für den Neubau eines Gebäudes für überbetriebliche Kurse ausgeschrieben wurde. Anlässlich der Vernissage der Bauprojekte vom 23. Juni 2020 zeichnete die Jury dieses Projekt mit dem ersten Preis aus, da es den verschiedenen Anforderungen für den Bau eines solchen Gebäudes gerecht wird.

Projekt
Projekt © Alle Rechte vorbehalten

Die Wichtigkeit der überbetrieblichen Kurse für Lernende sowie die Qualität ihres Ausbildungsumfelds waren Gegenstand zahlreicher Debatten in der Jury, welche von Vallet Partenaires SA im Auftrag des Projektinhabers VKBZ eingesetzt wurde. Die Jury sprach sich für ein gelungenes Konzept aus, das sich besonders gut für den vorgeschlagenen Standort eignet. Das Projekt von Implenia Schweiz AG erfüllt die verschiedenen an den Neubau gestellten Anforderungen, wie z.B. die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, eine Raumplanung, welche die Synergie zwischen den verschiedenen Berufen fördert sowie verschiedene Vorschläge für zukünftige Erweiterungen. Darüber hinaus wird die Integration dieses Projekts in Villaz-Saint-Pierre einen dynamischen Austausch mit den bereits am Standort ansässigen Start-up-Unternehmen ermöglichen.

Gestützt auf die Empfehlung der Jury und den Entscheid der VKBZ setzt Implenia Schweiz AG die Projektstudien für die Umsetzung dieses umfassenden Neubaus fort. Die Bauarbeiten werden Ende des ersten Semesters 2021 beginnen. Das Gebäude wird für das Schuljahr 2024/25 bezugsbereit sein.