25. November 2020 -10h52

Online-Plattform «EnergieAgenda Westschweiz», DIE Plattform für Veranstaltungen im Energiebereich

Die Online-Plattform «EnergieAgenda Westschweiz» (www.agenda-energie-so.ch) ist die neue Plattform für Veranstaltungen im Energiebereich. Ihre Partner sind die Konferenz der kantonalen Energiefachstellen, das Bundesamt für Energie und die verschiedenen Dachorganisationen, die auf nationaler Ebene tätig sind. Ihr Ziel ist es, alle Schulungs- und Informationsveranstaltungen anzuzeigen, die in den Westschweizer Kantonen im Energiebereich insbesondere hinsichtlich Energieeffizienz und erneuerbarer Energien angeboten werden. Sie kann auch die Organisation von Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit den regionalen Partnern unterstützen oder im Auftrag Dritter übernehmen.


Die Energiewende ist in der Schweiz in vollem Gange. Die energiepolitischen Ziele der Kantone und des Bundes sind ehrgeizig. Alle Akteure müssen einen Beitrag dazu leisten. Die Sensibilisierung, die Information und die Schulung sind in diesem Zusammenhang unerlässlich. Auf diesem Gedanken fussen die Schulungen, Konferenzen und Informationssitzungen, die im Einklang mit den Energiestrategien der Kantone und des Bundes (Strategie 2050) organisiert werden.


Deshalb hat die Hochschule für Technik und Architektur Freiburg die Plattform «EnergieAgenda Westschweiz» geschaffen. Die Online-Plattform zielt darauf ab, alle Schulungs- und Informationsveranstaltungen anzuzeigen, die in den Westschweizer Kantonen im Energiebereich angeboten werden. Die klar und übersichtlich gestaltete Plattform richtet sich an alle, die sich für das Thema Energie interessieren. Sie bietet auch an, zusammen mit den regionalen Partnern die Organisation von Veranstaltungen zu unterstützen oder zu übernehmen.


Die zentrale Online-Plattform vereinfacht die Organisation und die Suche nach Veranstaltungen in der Westschweiz. Sie wird der Energiebranche zudem mehr Dynamik verleihen, indem sie den regionalen Veranstaltungen mehr Sichtbarkeit verleiht und ihre Übernahme in anderen Regionen erleichtert.


Die Plattform wird namentlich unterstützt von:

Indem sie die Sichtbarkeit des Westschweizer Schulungs- und Informationsangebots im Energiebereich verbessert, erweist sich die Plattform als ein wertvolles Instrument, um vom politischen Bestreben zu konkreten Veränderungen zu gelangen.