Lebendige Traditionen in der Schweiz

Die Poyas, die Schindelmacherei, die Osterbräuche oder das Motorradfahrer-Rallye: entdecken Sie diese und zahlreiche andere lebendige Traditionen im Kanton Freiburg, und tauchen Sie ein in die Welt des immateriellen Kulturerbes.

Die Schweiz hat sich 2008 mit dem Beitritt zur UNESCO-Konvention zur Bewahrung des immateriellen Kulturerbes verpflichtet, ein nationales Inventar des Kulturerbes zu erarbeiten. Auf der Webseite www.lebendige-traditionen.ch werden 199 Schweizer Traditionen präsentiert, die von der Expertenkommission in Zusammenarbeit mit den Kantonen ausgewählt wurden.

 

Ergänzend zur Liste der lebendigen Traditionen enthält die Datenbank des kulinarischen Erbes der Schweiz 400 traditionelle Nahrungsmittel unseres Landes.

Traditionen des Kantons Freiburg, die im nationalen Inventar der lebendigen Traditionen aufgeführt sind:

 

Alle Texte dieses Thema stehen unter der Lizenz CC-BY-SA 4.0.

L'Office fédéral de la culture (OFC) propose 6 cartes qui mettent en scène les 167 traditions vivantes de la Suisse. Les cartes sont illustrées par l'artiste Albin Christen par une série de dessins amusants et originaux. Les cartes concernent les quatre saisons et les thèmes «vie en communauté» et  «artisanat et arts du spectacle».

Les cartes peuvent être commandées auprès de l'OFC: plus d'informations

Die Karten der lebendigen Traditionen
Die Karten der lebendigen Traditionen © Alle Rechte vorbehalten
Die Karten der lebendigen Traditionen

Ähnliche News