Per 1. Januar 2021 treten neue rechtliche Bestimmungen für die Quellensteuer in Kraft. Diese sind mit folgenden Zielen erarbeitet worden:
- Gewisse Ungleichbehandlungen zwischen quellenbesteuerten und ordentlich besteuerten Personen aufheben (Gleichheitsgebot nach Bundesverfassung)
- Internationale Verpflichtungen der Schweiz sicherstellen (insb. Freizügigkeitsabkommen mit der EU)
- Verfahren und Berechnung in der ganzen Schweiz vereinheitlichen
Nachstehende Dokumente informieren Sie über die Neuerungen.