Das statistische Jahrbuch des Kantons Freiburg 2020

20. Dezember 2019 -10h00

Für alle Interessierte, die sich vertieft mit unserem Kanton befassen möchten. Die heutige Zeit wird bestimmt durch die digitalen Medien, die zwar immer aktuell, aber auch kurzlebig und oft unsicher sind. Ergänzend zu diesem Trend steht das statistische Jahrbuch des Kantons Freiburg für Kontinuität und Nachhaltigkeit, insofern als seine Zahlen robust und dauerhaft sind. In diesem Sinne ergänzt es den Internet- und Facebook-Auftritt des kantonalen statistischen Amts auf ideale Weise. Selbstverständlich sind neben dieser Druckversion auch eine PDF-Version und sämtliche entsprechenden Excel-Tabellen auf dem Internet verfügbar.

Annuaire statistique du canton de Fribourg
Annuaire statistique du canton de Fribourg © Tous droits réservés - Reto Messikommer

Den Wünschen unserer Leser entsprechend, die wir vor zwei Jahren befragt hatten, bietet die Ausgabe 2020 des Statistischen Jahrbuchs des Kantons Freiburg mehrere Neuerungen. Zum Beispiel enthält es nun Grundschemen zum Arbeitsangebot und zur Arbeitslosigkeit, die gleich zwei Ziele verfolgen: zum einen klären sie gewisse Definitionen, indem sie auf konkrete Fragen antworten wie «Gehören die Lehrlinge zur erwerbstätigen Bevölkerung?» oder «Werden die Arbeitslosen zur Erwerbsbevölkerung gezählt?» oder «Was ist der Unterschied zwischen Arbeitslosen und Stellensuchenden?». Andererseits liefern diese Schemen auch einige aktuelle Kennzahlen. So kann man zum Beispiel lesen, dass von den 256'700 ständigen Einwohnern von 15 und mehr Jahren im Kanton, 80'600 nicht erwerbstätig sind, aber bloss 8'000 «Hausfrauen/
-männer» (Personen, die im erwerbsfähigen Alter und erwerbsfähig sind, aber keine Arbeit suchen). Diese ersten Anhaltspunkte, welche die Grundschemen liefern, kann man dann anhand der anschliessenden Tabellen und Grafiken vertiefen. Die neue Grafik G03-02 zeigt zum Bespiel, wie stark der Anteil der Frauen in der Erwerbsbevölkerung seit 1970 zugenommen hat, wenn auch grösstenteils in Form von Teilzeitbeschäftigung. Als weitere Neuheit in dieser Ausgabe fördern die Spezialisierungskoeffiziente der Wirtschaftszweige die strukturellen Eigenheiten der Freiburger Wirtschaft zutage. So lässt sich zeigen, dass der Anteil der Lebensmittelindustrie im Kanton Freiburg zweieinhalbmal grösser ist als im Landesdurchschnitt. Den neuesten Angaben zur Unternehmensdemographie entnehmen wir, dass der Kanton zwar jedes Jahr Unternehmen und Arbeitsplätze verliert, dass aber allein seine 127 «wachstumsstarken» Unternehmen zwischen 2013 und 2016 1'850 Arbeitsstellen geschaffen haben. Zu dieser Kategorie gehören alle Unternehmen mit mindestens 10 Beschäftigten, die während mindestens 3 Jahren mindestens 10% zusätzliche Beschäftigung pro Jahr verzeichnen konnten. In einem anderen Bereich zeigt eine neue Tabelle zum Personenwagenbestand nach Treibstoffart, dass die Anzahl der Elektroautos von 2017 bis 2019 von 390 auf 854 zugenommen hat. Eine Zahl mit starkem Wachstum, die aber angesichts der 189'722 im Kanton gezählten Autos nur marginal eine Rolle spielt. Und zum Schluss kann man dank der Veröffentlichung längerer Zeitreihen beispielsweise im Kapitel Gesundheit erfahren, dass die Zahl der Todesfälle im ersten Lebensjahr von 19 im Jahr 1970 auf 3 pro 1'000 Lebendgeborene im Jahr 2018 gesunken ist.

Unter den 366 Tabellen, 117 Grafiken und Schemen, 24 Karten und 460 Seiten dieser Ausgabe 2020 sind noch weitere Neuheiten zu finden.

Das Amt für Statistik des Kantons Freiburg ist Teil eines integrierten Systems zur Erarbeitung und Verbreitung der öffentlichen Statistik der Schweiz. Gewisse statistische Angaben, die den Kanton und seine Gemeinden betreffen, aber auf interkantonaler oder Landesebene behandelt werden, sind deshalb nach derselben Bereichsnomenklatur ebenfalls in den Veröffentlichungen und auf der Webseite des Bundesamt für Statistik zu finden: www.bfs.admin.ch

 

Statistisches Jahrbuch

Bestellen Sie jetzt das statistische Jahrbuch!
Schauen Sie das statistische Jahrbuch online an

Der Kanton Freiburg in Zahlen (Taschenstatistik)

Bestellen Sie jetzt die Taschenstatistik «Der Kanton Freiburg in Zahlen»!
Schauen Sie die Taschenstatistik «Der Kanton Freiburg in Zahlen» online an!

Ähnliche News