Jean-Claude Cornu wird Direktor der KGV

19. Mai 2010 -11h45

Der Staatsrat hat am Montag, 17. Mai 2010, Jean-Claude Cornu, zurzeit Oberamtmann des Glanebezirks, zum Direktor der Kantonalen Gebäudeversicherung ernannt. Jean-Claude Cornu wurde aus 102 Bewerberinnen und Bewerbern ausgewählt; er tritt am 1. Januar 2011 die Nachfolge von Pierre Ecoffey an und wird seine Arbeit bereits ab Herbst 2010 schrittweise aufnehmen. Die Wahl der neuen Oberamtsperson der Glane findet am 26. September 2010 statt.

Jean-Claude Cornu, zurzeit Oberamtmann der Glane, wurde vom Staatsrat zum Direktor der Kantonalen Gebäudeversicherung (KGV) ernannt. Er ist 1956 geboren, war 1982 bis 1994 als Anwalt tätig und wurde 1994 zum Oberamtmann der Glane gewählt. Von 1999 bis 2003 war er Ständerat. Er wohnt in Romont, ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

102 Personen hatten sich um die Stelle des Direktors der KGV beworben. 17 von ihnen wurden vom Verwaltungsrat zu einem Gespräch eingeladen. Schliesslich wurde mit 3 Kandidaten ein Assessment durchgeführt, worauf 2 von ihnen vom Staatsrat angehört wurden. Die grosse Berufserfahrung von Jean-Claude Cornu, seine Sichtweise der künftigen Herausforderungen des Unternehmens wie auch seine Auffassung von der Direktionstätigkeit und seine Leichtigkeit in der Kommunikation haben den Staatsrat überzeugt.

Die KGV ist eine selbstständige öffentlichrechtliche Anstalt des Kantons Freiburg. Der Direktor der KGV hat die Aufgabe, die Gesetzgebung über die Versicherung der Gebäude anzuwenden, die vom Verwaltungsrats festgelegten strategischen Ziele umzusetzen und das Unternehmen, das rund 50 Mitarbeitende zählt, operativ zu führen.

Als Folge seiner Ernennung an die Spitze der KGV tritt Jean-Claude Cornu als Oberamtmann der Glane zurück. Die Wahl der neuen Oberamtsperson findet am 26. September 2010 entsprechend dem Gesetz über die politischen Rechte (Art. 93 PRG) statt. Ein allfälliger zweiter Wahlgang ist für den 17. Oktober 2010 vorgesehen.

Der derzeitige Direktor der KGV, Pierre Ecoffey, ist seit 1984 im Amt. Er wurde 1945 geboren und wird am 31. Dezember 2010 in Pension gehen. Jean-Claude Cornu wird seine Arbeit bei der KGV im Herbst aufnehmen, um sich mit den Dossiers und seiner neuen Aufgabe vertraut zu machen.