Gilbert Fasel wird neuer Vorsteher des Amts für Drucksachen und Material

3. Februar 2012 -09h45

Der Staatsrat hat auf  Vorschlag der Staatskanzlei Gilbert Fasel zum Vorsteher des Amts für Drucksachen und Material (DMA) ernannt. Dieser tritt seine neue Stelle  am 1. Mai 2012 an. Er folgt auf Christian Brique, der altershalber in Pension geht.

Der Staatsrat hat Gilbert Fasel zum Vorsteher des DMA ernannt, das der Staatskanzlei unterstellt ist. Der 53-jährige Gilbert Fasel, der in Matran wohnt, wurde aus 50 Bewerbern ausgewählt. Er ist eidgenössisch diplomierter Techniker der Druckindustrie, eidgenössisch diplomierter Einkäufer und besitzt ein FH-Fähigkeitszeugnis in Betriebsführung. Seit 1989 war er in mehreren Funktionen bei der Schweizerischen Post tätig, zuvor während 12 Jahren in verschiedenen Druckereien.

Gilbert Fasel überzeugte durch seine Ausbildung und seine Berufserfahrung sowie durch seine neuen Ideen. Als hervorragender Kenner des Markts für administratives und technisches Büromaterial und als Einkäufer mit langer Erfahrung bei einer anerkannten Unternehmung im Bereich der Materialbeschaffung wird der neue DMA-Vorsteher  ab dem 1. Mai 2012 seine Fähigkeiten in den Dienst des Staates Freiburg stellen.

Gilbert Fasel wird dafür zuständig sein, die gesamte Kantonsverwaltung mit administrativem und technischem Büromaterial zu versorgen und den Einkauf von Drucksachen und Material beim Staat zu organisieren. Ausserdem wird er gemeinsam mit rund 15 Mitarbeitenden die Bestellung und die Ausführung von Druck-, Vervielfältigungs-, Veröffentlichungs- und Buchbindearbeiten im Auftrag der übrigen Verwaltungseinheiten des Staates sicherstellen.

Die Stelle muss aufgrund der Pensionierung des derzeitigen Stelleninhabers Christian Brique auf den 30. April 2012 neu besetzt werden. Christian Brique trat vor über 40 Jahren, am 2. März 1970, seine erste Staatsstelle als Offsetdrucker beim damaligen Economat cantonal an. Seither hat er alle Veränderungen in diesem Amt miterlebt, namentlich die Einführung der Informatik und die Entwicklung des technischen Materials. Er war dabei, als diese Verwaltungseinheit 1991 von der Staatskanzlei nach Granges-Paccot umzog. Christian Brique wurde in der Folge zum Sektorchef der Druckerei, später zum Stellvertretenden Amtsvorsteher befördert. Schliesslich wurde er vor 9 Jahren zum Vorsteher des Amts ernannt. Der Staatsrat und die Staatskanzlei danken Christian Brique für seine langjährige Treue und seinen unermüdlichen Einsatz im Dienste des Staates und wünschen ihm einen Ruhestand mit viel Freude und Zufriedenheit.

Ähnliche News