Das Feuerverbot in den Wäldern des Kantons Freiburg ist aufgehoben

14. August 2018 -16h00

Infolge der in den letzten Tagen verzeichneten Niederschläge, des allgemeinen Rückgangs der Temperaturen und dem Ende der Hitzewelle, hat sich die Waldbrandgefahr im Kanton Freiburg von Stufe „gross" auf Stufe „erheblich" reduziert. Demzufolge hebt das Amt für Wald, Wild und Fischerei (WaldA) das Feuerverbot im Wald auf.

Brand im Wald : Vorsicht
Brand im Wald : Vorsicht © Alle Rechte vorbehalten

Die Waldbrandgefahr auf dem gesamten Kantonsgebiet liegt weiterhin bei „erheblich". Darum werden einige wichtige Verhaltensempfehlungen in Erinnerung gerufen:

> Sich über die aktuelle Waldbrandgefahr informieren.
> Beim Grillieren festeingerichtete Feuerstellen verwenden.
> Feuer laufend überwachen.
> Beim Verlassen des Orts das Feuer vollständig löschen.
> Bei starken und böigen Winden auf Feuer im Freien verzichten.
> Zigaretten und Zündhölzer nie ins Freie wegwerfen.

Ähnliche News