Zurück
Petition gegen Ausschaffungen nach Äthiopien und Eritrea
Petition gegen Ausschaffungen nach Äthiopien und Eritrea © Alle Rechte vorbehalten

Einreichung einer Petition gegen Ausschaffungen nach Äthiopien und Eritrea

Petition gegen Ausschaffungen nach Äthiopien und Eritrea
Petition gegen Ausschaffungen nach Äthiopien und Eritrea © Alle Rechte vorbehalten

9. November 2018 - 11h44

Heute Vormittag wurde bei der Staatskanzlei eine Petition, mit welcher der Verzicht auf jegliche Ausschaffung nach Äthiopien und Eritrea verlangt wird, eingereicht; sie ist mit 2374 Unterschriften versehen.

Die Staatskanzlei nahm heute Vormittag von der Gruppe Coordin’action Fribourg Solidaire eine Petition mit dem Titel «NON aux expulsions vers l’Ethiopie et l’Erythrée!» (NEIN zu Ausschaffungen nach Äthiopien und Eritrea) entgegen. Die Gruppe verlangt vom Staatsrat und vom Grossen Rat, dass sie sich weigern, jegliche Ausschaffung nach Äthiopien oder Eritrea auszuführen, dass sie sich beim Staatssekretariat für Migration für eine Regularisierung des Aufenthaltsstatus der betroffenen Personen stark machen und dass der Grosse Rat ihnen die elementaren Sozialrechte zugesteht.
Sie ist mit 2374 Unterschriften versehen.

Ähnliche News