25. Februar 2013 -15h15

Am Donnerstag, 21. Februar 2013, um 11 Uhr wurde die Kantonspolizei aufgeboten, da in La Roche eine Quelle verschmutzt worden war, die einen Landwirtschaftsbetrieb mit Wasser versorgt. Ein Hydrologe stellte fest, dass das Wasser durch eine nicht näher bestimmte Substanz verunreinigt worden war. Die Verschmutzung wurde auch auf einem Landwirtschaftsbetrieb oberhalb der Quelle festgestellt. Der Wildhüter-Fischereiaufseher sowie das Amt für Umwelt konnten vor Ort nicht mit Sicherheit feststellen, ob die Verschmutzung der Quelle auf eine Einleitung durch den Landwirt, der das Land oberhalb der Quelle bewirtschaftet, zurückzurühren war. Für die Fischfauna in den umliegenden Bächen scheint keine Gefahr bestanden zu haben.