27 November 2021 - 11H53

Am Freitagmorgen musste ein Automobilist, der von Granges-Paccot in Richtung Pensier fuhr, ein Ausweichmanöver durchführen, um einem unbekannten Autofahrer auszuweichen, der in die entgegengesetzte Richtung fuhr und einen stehenden LKW überholte. Der Lenker blieb unverletzt. Die Polizei startet einen Zeugenaufruf.

Am Freitag, den 26. November 2021, gegen 8.40 Uhr, wurde der Einsatz der Kantonspolizei verlangt, da sich in Cormagens ein Verkehrsunfall ereignet hatte.

Ein 41-jähriger Automobilist fuhr zuvor von Granges-Paccot in Richtung Pensier. Am Ortseingang von Cormagens musste er ein Ausweichmanöver durchführen, um einem unbekannten Autofahrer auszuweichen, der in die entgegengesetzte Richtung fuhr und einen stehenden LKW überholte. Nach diesem Ausweichmanöver kam der Automobilist mit seinem Fahrzeug an der Böschung rechts der Fahrbahn zum Stehen. Er blieb unverletzt. Der Fahrer, der den Überholvorgang durchgeführt hatte, verließ die Unfallstelle, ohne dass er identifiziert werden konnte.

Während des Einsatzes wurde der Verkehr wechselseitig geführt. Das beschädigte Fahrzeug wurde von der diensthabenden Garage abgeschleppt.

Eine Untersuchung wurde eingeleitet, um die genauen Umstände des Unfallhergangs zu ermitteln.

Aufruf an die Zeugen

Der Autofahrer, der den Überholvorgang durchgeführt hat, oder eventuelle Zeugen dieses Unfalls werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Freiburg unter folgender Nummer in Verbindung zu setzen Tel. 026 / 304 17 17.

Hauptbild
Accident de la circulation à Cormagens - appel à témoins
Accident de la circulation à Cormagens - appel à témoins © Etat de Fribourg - Staat Freiburg - Police cantonale Fribourg / Kantonspolizei Freiburg