21. September 2020 -01h09

Gestern Abend zogen heftige Gewitter über den Kanton Freiburg. Die Feuerwehren wurden über 100 Mal für Überschwemmungen, insbesondere im Saane- und Glanebezirk, aufgeboten.

Police cantonale Fribourg
Police cantonale Fribourg © Alle Rechte vorbehalten

Am Sonntagabend, dem 20. September 2020, zogen heftige Gewitter über den Kanton Freiburg.
Besonders betroffen waren die Bezirke Saane und Glane.
Die Stützpunktfeuerwehr Freiburg sowie die örtlichen Feuerwehren wurden mehr als 100 Mal wegen Überschwemmungen in Kellern, Garagen und Untergeschossen gerufen.
Es gab keine Verletzten zu beklagen.
Vorläufig kann das Ausmass der Schäden noch nicht eingeschätzt werden.