Motorradfahrer in Broc schwer verletzt und mit Hilfe der REGA in einem Spital transportiert

4. Juli 2020 -10h55

Gestern, am frühen Abend, wurde ein Motorradfahrer bei einem Sturz auf der Seestrasse in Broc schwer verletzt. Er wurde von der REGA in ein Krankenhaus geflogen.

Police cantonale Fribourg
Police cantonale Fribourg © Alle Rechte vorbehalten

Freitag, 3. Juli 2020, gegen 1745 Uhr, fuhr ein in der Gegend lebender 20-jähriger Motorradfahrer mit seinem Motorrad von Morlon in Richtung Broc auf der Seestrasse.

Aus irgendeinem unbekannten Grund verlor er die Kontrolle über sein Motorrad und fuhr gegen einen Holzpfosten auf der linken Straßenseite.

Schwer verletzt und bewusstlos wurde der Motorradfahrer von den Sanitätern ASF (ambulances du sud fribourgeois) an Ort und Stelle gepflegt und anschliessend mit der REGA in ein Krankenhaus transportiert.

Das Motorrad wurde von einer Pikettgarage abgeschleppt.

Die Strasse wurde für 2 Stunden zum Zwecke der Rettungsaktionen für den Verkehr gesperrt.