Mehrere Fahrzeuglenker ohne gültigen Führerausweis unterwegs

10. Juli 2020 -11h25

Gestern und heute gingen der Kantonspolizei an verschiedenen Orten im Kanton gleich vier Fahrzeuglenker ins Netz, welche ohne gültigen Führerausweis unterwegs waren. In einem Fall wurde das Fahrzeug sogar beschlagnahmt.

Police cantonale Fribourg - agent utilisant un smartphone pour son travail
agent utilisant un smatphone © 2018 Police cantonale Fribourg

Am Donnerstag, 09.07.2020, um 07:40 Uhr, fuhr ein 42-Jähriger Automobilist von Fétigny in Richtung Ménières. Anlässlich einer Verkehrskontrolle in der letztgenannten Ortschaft, stellten die Beamten fest, dass der Lenker seit 2016 unter Führerausweisentzug steht.

Um 15:30 Uhr kontrollierte die Polizei in Murten ein Fahrzeug auf der Meylandstrasse. Dabei stellte sie fest, dass die 51-Jährige Lenkerin ebenfalls unter Führerausweis aller Kategorien steht.

Heute, 10.07.2020, um 00:30 Uhr fuhr ein 57-Jähriger mit seinem Auto in Prévondavaux in eine Polizeikontrolle. Dabei stellten die Beamten fest, dass der fragliche Lenker in den vergangenen sechs Monaten bereits zum dritten Mal ohne gültigen Führerausweis unterwegs war. Dieser wurde ihm nämlich entzogen. Sein Fahrzeug wurde folglich beschlagnahmt.

Um 03:50 Uhr blieb ein 40-Jähriger Automobilist in Düdingen in einer Verkehrskontrolle hängen. Auch er stand unter Führerausweisentzug für alle Kategorien.

Sämtliche Fahrzeuglenker wurden an der Weiterfahrt gehindert und bei der zuständigen Behörde angezeigt.