Mann stirbt bei einem Arbeitsunfall in Botterens

18. Dezember 2020 -20h30

Heute Nachmittag stürzte ein Mann in Botterens von einem Gerüst und wurde dabei tödlich verletzt. Eine Untersuchung ist im Gange.

Am Freitag, 18. Dezember 2020, kurz nach 15 Uhr, wurde der Kantonspolizei Freiburg gemeldet, dass in Botterens, auf einem Bauernhof, eine Person von einem Gerüst gestürzt sei. Mobiler ärztlicher Notdienst (SMUR) und die Rettungssanitäter der Ambulanz konnten nur noch den Tod des siebzigjährigen, in Botterens lebenden, Landwirts feststellen.

Nach den ersten Angaben befand sich das Opfer auf einem Gerüst, das aus zwei Etagen bestand, und stürzte an einer Stelle ins Leere.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet, um die Umstände dieses Unfalls zu klären.