"Lockerung der Massnahmen": Die Kantonspolizei zieht eine positive Bilanz für das 1. Wochenende

17. Mai 2020 -20h07

Die Kantonspolizei stellt fest, dass die Bevölkerung die Empfehlungen des BAG an diesem ersten Wochenende nach der Lockerung auf zufriedenstellender Weise befolgt hat. Die Polizei musste zwar einige Menschen zur Ordnung rufen, welche die sozialen Distanzen nicht respektierten. Dabei erfolgten 7 Verzeigungen.

Police cantonale Fribourg - agent de dos
agent © 2018 Police cantonale Fribourg

Die Kantonspolizei zog am Sonntagnachmittag des 17. Mai 2020 eine eher positive Bilanz dieses ersten Wochenendes nach den Lockerungen. Insgesamt kam die Freiburger Bevölkerung den Empfehlungen des BAG nach.

Bis jetzt, wurden in der Stadt Freiburg sieben Personen angezeigt, welche das Versammlungsverbot missachteten. Im Allgemeinen halten sich die Bevölkerung und die öffentlichen Einrichtungen an die geltenden Massnahmen.

Das milde Wetter begünstigte die Freizeitaktivitäten und geselligen Zusammenkünften, was zwangsläufig zu einem erheblichen Freizeitverkehr führte. Die Kantonspolizei, die die Aktivitäten im ganzen Kanton überwachte, hat die von den Behörden verordneten Massnahmen umgesetzt und nicht gezögert Personen anzuzeigen.

Es wurden von der Kantonspolizei keine grösseren Probleme festgestellt, weshalb sie sich bei der Bevölkerung bedankt.