Lieferwagen auf der A12 komplett ausgebrannt

23. Dezember 2020 -15h10

Heute Morgen fängt ein Lieferwagen während der Fahrt auf der A12 bei Düdingen plötzlich Feuer. Der Lenker konnte ihn noch auf dem Pannenstreifen abstellen, bevor er komplett ausbrannte. Die beiden Insassen wurden für eine Kontrolle in ein Spital gebracht.

Un bus de livraison complètement détruit par le feu sur l’A12 / Lieferwagen auf der A12 komplett ausgebrannt © Etat de Fribourg - Staat Freiburg

Heute Mittwoch, 23.12.2020, kurz vor 10:30 Uhr, fuhr ein Lieferwagen auf der Autobahn A12 von Flamatt in Richtung Freiburg. Kurz nach dem Rastplatz Fillistorf (Gemeinde Düdingen) fängt das Fahrzeug aus bis dato noch unbekannten Gründen Feuer im Motorraum. Dem Lenker gelang es noch, den Lebensmitteltransporter auf dem Pannenstreifen zum Stillstand zu bringen.

Die Stützpunktfeuerwehr Düdingen konnte das Feuer rasch löschen. Der Lieferwagen sowie die Ladung erlitten Totalschaden. Die in Mittleidenschaft gezogene Örtlichkeit wurde vom Unterhaltsdienst für Nationalstrassen gereinigt und Instant gestellt.

Die beiden Insassen, zwei Italiener im Alter von 43 und 38 Jahren hatten beide Rauch eingeatmet und wurden folglich mit der Ambulanz für eine Kontrolle in ein Spital gebracht.

Die rechte Fahrspur musste für zirka eine Stunde gesperrt werden.