Ein Streit auf einer Baustelle fordert einen Verletzten

11. Februar 2021 -10h39

Gestern, gegen Ende des Vormittags, brach auf einer Baustelle in Siviriez zwischen zwei Personen ein Streit aus. Ein Arbeiter wurde durch eine Stichwunde im Rücken schwer verletzt. Er wurde mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht und der Täter wurde festgenommen. Eine Untersuchung wurde eröffnet.

Police cantonale Fribourg © Alle Rechte vorbehalten

Am Mittwoch, 10. Februar 2021, gegen 11 Uhr, wurde der Kantonspolizei ein Streit zwischen zwei Arbeitern auf einer Baustelle in der Gemeinde Siviriez gemeldet. Dabei wurde einer Person mit einem Messer den Rücken gestochen.

Die vor Ort eingetroffenen Beamten konnten den 54-jährigen Täter in der Nähe des im Bau stehenden Gebäudes anhalten. Das 35-jährige Opfer wurde zuerst von den Rettungssanitätern versorgt und anschliessend mit dem Hubschrauber der REGA in ein Spital gebracht.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet. Derzeit können keine weiteren
Informationen abgegeben werden.