Ein Bauernhaus wird in Romont von den Flammen zerstört

6. Oktober 2020 -10h58

Letzte Nacht intervenierten die Feuerwehr des Stützpunktes Romont und die Kantonspolizei wegen des Brandes eines Bauernhauses in Romont. Das Gebäude wurde zerstört und eine Untersuchung ist im Gange, um die Ursache dieses Brandes zu ermitteln.

Une ferme détruite par les flammes à Romont © Alle Rechte vorbehalten

Am Montag, 5. Oktober 2020, gegen 23 Uhr wurden die Feuerwehr des Stützpunktes Romont und die Kantonspolizei infolge des Brandes eines Bauernhauses in Romont, an der Route de Massonnens, alarmiert.


Die rasch vor Ort eingetroffene Feuerwehr konnte den Brand eindämmen. Zu präventiven Zwecken wurde eine Ambulanz vor Ort angefordert. Zwei Personen wurden evakuiert und umgesiedelt. Es wurde niemand verletzt.


Es sind Ermittlungen im Gange, um die Ursache des Brandes zu klären. Das Bauernhaus ist vollständig zerstört. Die Schadensumme wurde noch nicht beziffert.