Ein Auto kippt in Torny-le-Grand auf die Seite und die Lenkerin verletzt sich leicht - Zeugenaufruf

13. September 2021 -15h55

Heute Morgen verlor eine Autofahrerin die Kontrolle über ihr Auto. Dieses kippte auf die Seite und beendete die Fahrt in einem Feld. Die verletzte Lenkerin wurde mit der Ambulanz in ein Krankenhaus gebracht. Eine Ermittlung ist im Gange und die Polizei sucht Zeugen.

Am Montag, 13. September 2021, kurz vor 9 Uhr, wurde die Kantonspolizei Freiburg über einen Verkehrsunfall in Torny-le-Grand informiert.

Vor Ort stellten die Polizisten fest, dass eine 22-jährige Lenkerin von Corserey in Richtung Torny-le- Grand unterwegs war. Auf der Route de la Pisciculture verlor sie aus noch ungeklärten Gründen die Herrschaft über ihr Auto, überquerte die Fahrbahn, prallte gegen den linken Fahrbahnrand und überquerte dann wieder die Fahrbahn. Das Fahrzeug prallte schliesslich in einen Zaun und zwei Bäume. Folglich kam das Auto auf der Seite liegend zum Stillstand.

Die verletzte Lenkerin wurde mit der Ambulanz in ein Spital gebracht.

Es ist eine Ermittlung im Gange, um die genauen Umstände dieses Unfalls zu klären.

Zeugenaufruf:

Eventuelle Zeugen werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Freiburg unter der Nummer 026 304 17 17 in Verbindung zu setzen.