Drei Verletzte in Enney bei einem Verkehrsunfall

8. August 2020 -20h39

Am frühen Nachmittag wurden bei einer Kollision zwischen zwei Autos in Enney drei Personen verletzt. Einer der Fahrer wurde von Feuerwehrleuten befreit und mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden anderen Verletzten wurden mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Die Kantonsstrasse wurde gesperrt und eine Umleitung eingerichtet.

Police cantonale Fribourg / Kantonspolizei Freiburg
Police cantonale Fribourg / Kantonspolizei Freiburg © Alle Rechte vorbehalten

Am Samstag, 8. August 2020, kurz vor 13:30 Uhr, fuhr ein Autofahrer von Villars-sous-Mont in Richtung Bulle. In Enney, auf der Route de l’Intyamon, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Auto, das normal in die entgegengesetzte Richtung fuhr. 

Der Fahrer des ersten Fahrzeugs und sein Beifahrer, 19 und 18 Jahre alt, wurden verletzt und von zwei Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Stützpunktfeuerwehr von Bulle wurde eingesetzt, um den 25-jährigen Fahrer des zweiten Fahrzeugs zu befreien. Danach wurde er von der Rega per Helikopter in ein Spital transportiert. 

Für Rettungseinsätze wurde die Route de l’Intyamon vier Stunden lang gesperrt und mit Hilfe der Feuerwehr von Bas-Intyamon eine Umleitung eingerichtet. Die beiden in den Unfall verwickelten Fahrzeuge wurden von der Pikett-Garage abgeschleppt.