06 Dezember 2020 - 12H18

Heute Morgen reagierten Feuerwehrleute, Kantonspolizei und Sanitäter auf einen Brand in einem Sägewerk in Montévraz. 1 Feuerwehrmann wurde während des Einsatzes leicht verletzt.

Sonntag, 6. Dezember 2020, gegen 07:45 Uhr wurden die Feuerwehr, die Sanitäter des SAS (Service d'ambulance de la Sarine) und die Kantonspolizei alarmiert, nachdem in einem Sägewerk in Montévraz ein Feuer in einer Pelletspresse ausgebrochen war.


Vor Ort stellten die Feuerwehr des CSME (Feuerwehr von Mouret und Umgebung) sowie das Freiburger Verstärkungszentrum fest, dass die Sprinkleranlage aktiviert und der Brand eingedämmt worden war. Angesichts der Situation sprengte die Feuerwehr jedoch die Pelletpresse, um diese abzukühlen.


Während des Einsatzes wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt.


Der Umweltdienst (SEn) wurde vor Ort gerufen, um sicherzustellen, dass das Löschwasser das Pumpwerk Mouret nicht verschmutzt.


Die vor Ort gesammelte Beweise zeigten, dass sich die Pelletspresse aufgrund eines technischen Defekts im Sieb der Pelletspresse überhitzt hatte.


Die Höhe des Schadens ist noch nicht beziffert worden.

Hauptbild
20201206_Incendie Montévraz
20201206_Incendie Montévraz © Etat de Fribourg - Staat Freiburg - Police cantonale Fribourg