Brand eines renovierten Bauerhauses in Vuisternens-en-Ogoz

1. April 2021 -10h06

Gestern Abend brach in einem renovierten Bauernhaus in Vuisternens-en-Ogoz ein Feuer aus. Es wurde niemand verletzt. Die Kantonsstrasse Route de Villarlod ist für den Verkehr gesperrt. Es wurde eine Umleitung eingerichtet.

Incendie d’une ferme rénovée à Vuisternens-en-Ogoz / Brand eines renovierten Bauerhauses in Vuisternens-en-Ogoz © Etat de Fribourg - Staat Freiburg

Am Donnerstag, den 1. April, kurz nach 4:00 Uhr morgens, wurde die Feuerwehr über einen Brand in einem Bauernhaus mit Restaurant und drei Wohnungen im Zentrum des Dorfes Vuisternens-en-Ogoz informiert.

Die Feuerwehr von Gibloux, die Stützpunktfeuerwehr Freiburg, das Feuerwehrkorps von Villars-sur-Glâne und die Kantonspolizei stellten vor Ort fest, dass das Dach in Vollbrand stand.

Zum Zeitpunkt der Meldung des Brandes befand sich nur ein einziger Bewohner in seiner Wohnung. Er konnte diese unverletzt verlassen und wird bei seiner Familie untergebracht. Ein Krankenwagen fuhr vorsorglich zum Unglücksort.

Eine Untersuchung zur Ermittlung der Brandursache ist im Gange.

Die Kantonsstrasse Route de Villarlod war im Dorfzentrum von Vuisternens-en-Ogoz für zirka fünf Stunden gesperrt. Es wurde eine Umleitung eingerichtet.