Brand eines leerstehenden Gebäudes in der Stadt Freiburg

25. Dezember 2020 -10h13

Vergangene Nacht intervenierten die Polizei und die Feuerwehr für einen Brand eines leerstehenden Gebäudes in der Stadt Freiburg. Die Brandursache ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Eine Untersuchung ist im Gange.

Incendie d'un bâtiment inhabité en ville de Fribourg © Etat de Fribourg - Staat Freiburg

Heute Freitag, 25.12.2020, um zirka 01:50 Uhr meldete eine Drittperson, dass aus einem alten Haus an der Avenue de Beauregard Flammen aus dem Dach schossen.

Die alarmierte Stützpunktfeuerwehr von Freiburg konnte den Brand im aktuell leerstehenden Gebäude unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen auf die Nachbarhäuser verhindern.

Aus Sicherheitsgründen wurden 11 Personen aus einem Mehrfamilienhaus nebenan evakuiert und in einem Lokal der TPF beim Bahnhof Freiburg in Sicherheit gebracht. Kurz nach 4 Uhr heute Morgen konnten sämtliche Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Avenue de Beauregard wurde während der Intervention zwischen der Avenue de Midi und der Avenue Jean Gambach gesperrt. In Zwischenzeit dürfen die öffentlichen Verkehrsmittel die Strasse wieder passieren.

Wie es zu diesem Brand gekommen ist, wird derzeit untersucht. Auch die Höhe des Sachschadens kann aktuell nicht beziffert werden.