Autofahrer versucht sich einer Polizeikontrolle zu entziehen

23. Juli 2021 -09h06

Gersten in der Nacht fuhr ein Autofahrer von Belfaux in Richtung Freiburg. Als er ein Polizeiauto kreuzte, beschleunigte er und bog plötzlich auf eine Nebenstrasse ab. In der Folge verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, was ihn zum Stilstand zwang. Der Fahrer war mit einem nicht zugelassenen Auto und ohne Haftpflichtversicherung unterwegs. Er wird bei der zuständigen Behörde angezeigt.

Am Donnerstag, 22. Juli 2021, gegen 00:30 Uhr, fuhr ein 60-jähriger Automobilist auf der Kantonsstrasse von Belfaux in Richtung Freiburg. Als er ein Polizeiauto kreuzte, beschleunigte er und bog plötzlich in die Nebenstrasse Chemin du Château ab. Der Streifenwagen fuhr anschliessend in dieselbe Richtung und fand das Fahrzeug ein Stück weiter stillstehend auf der besagten Straße.

Bei der anschliessenden Kontrolle stellen die Beamten fest, dass der anwesende Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und dabei an einem Hindernis die Ölwanne beschädigt hatte. Zudem stellte sich heraus, dass er ein Kennzeichen illegal übertragen hatte und dass das Fahrzeug nicht haftpflichtversichert ist.

Auf der Polizeiwache befragt, gab er den Sachverhalt zu und dass er versucht hatte, sich der Polizeikontrolle zu entziehen. Er wird bei der zuständigen Behörde angezeigt.

 

Un automobiliste tente de se soustraire au contrôle de police © Etat de Fribourg - Staat Freiburg - Police cantonale Fribourg
contenus associés
News-Liste