Die Gewinnerinnen und Gewinner des Watt d’Or 2021 stehen fest

26. Januar 2021 -11h03

Das Bundesamt für Energie (BFE) prämiert jedes Jahr die besten Energieprojekte mit dem Schweizer Energiepreis. Am 7. Januar wurden fünf vorbildliche Projekte zur Energieeinsparung, die vier Kategorien zugeordnet sind, mit dem Watt d'Or ausgezeichnet.

Watt d'or
Watt d'or © Alle Rechte vorbehalten

Der Watt d’Or wird seit 2007 für innovative Projekte vergeben, mit denen die Energiezukunft der Schweiz positiv gestaltet werden kann. Ziel dieser Auszeichnung ist es, aussergewöhnliche Leistungen im Energiebereich bekannt zu machen. Sie sollen die Wirtschaft, die Politik sowie die breite Öffentlichkeit dazu motivieren, die Vorteile innovativer Energietechnologien für sich zu entdecken.

Aus den 64 Bewerbungen, die 2020 bei der Jury eingegangen sind, wurden fünf Projekte mit dem Watt d'Or 2021 ausgezeichnet:

1) Energietechnologien

Adaptricity hat transparente Softwarelösungen zur Planung und Überwachung des elektrischen Netzes entwickelt, die der Vorbereitung der Verteilnetze auf eine energieneutrale und klimaverträgliche Zukunft dienen.

2) Erneuerbare Energie

In Zusammenarbeit mit ABB Schweiz hat Romande Energie auf 1800 m ü. M. das erste schwimmende alpine Solarkraftwerk entwickelt.

3) Energieeffiziente Mobilität

Die Unternehmen Hydrospider AG, Hyundai Hydrogen Mobility, H2 Energy sowie der Förderverein H2 Mobilität Schweiz haben sich zu einem Netzwerk zusammengeschlossen, das die Klimaneutralität des Schwerverkehrs in der Schweiz fördert.

4) Gebäude und Raum

  • Die Mettiss AG hat in Zusammenarbeit mit Beat Kegel ein Bürogebäude der 1960-er Jahre saniert. Durch intelligente Planung ist dabei aus einer Energieschleuder ein Haus im Passivhaus-Standard entstanden.
  • Die Stiftung Umwelt Arena Schweiz und die René Schmid Architekten AG setzen auf Energieselbstversorgung im Verbund und ermöglichen damit eine Versorgung mit erneuerbarer und CO2-neutraler Energie.

Alle Projekte wurden gleichwertig prämiert und erhalten dasselbe Qualitätslabel sowie dieselbe Trophäe in Form einer Schneekugel. Die Preisverleihung fand dieses Jahr online statt, Fotos und ein Video der Veranstaltung sind online verfügbar.

 

Nachrichtenreihen zur Nachhaltigkeit

Kontakt

Nachhaltige Entwicklung

Chorherrengasse 17
1701 Freiburg

T +41 26 305 49 12

Kontaktieren Sie uns