Die Anwendung Apizoom gewinnt den landwirtschaftlichen Innovationspreis 2020

17. Juni 2020 -09h46

Mit dem landwirtschaftlichen Innovationspreis des Kantons Freiburg wurden dieses Jahr zum 16. Mal innovative Landwirtschaftsprojekte ausgezeichnet. Der diesjährige Innovationspreis geht an Alain Bugnon für seine Smartphone-App Apizoom. Apizoom hilft, Bienen dank künstlicher Intelligenz vor Parasiten zu schützen und den Einsatz von antiparasitären Mitteln zu minimieren.

Apizoom gewinnt den landwirtschaftlichen Innovationspreis 2020
Apizoom gewinnt den landwirtschaftlichen Innovationspreis 2020 © Alle Rechte vorbehalten

Alle zwei Jahre unterstützt der Kanton Freiburg ein oder mehrere zukunftsträchtige Projekte in der Landwirtschaft mit dem landwirtschaftlichen Innovationspreis. In diesem Rahmen werden innovative Projekte, die die Freiburger Landwirtschaft fördern und wirtschaftlich attraktiver machen, mit Preisen im Gesamtwert von 20'000 Franken belohnt. Die Projekte werden auf der Grundlage ihres Innovations- und Kreativitätsgrades, ihrer Machbarkeit und ihres technischen, wirtschaftlichen und/oder ökologischen Interesses ausgewählt.

Der diesjährige Preis ging an Alain Bugnon aus Courtepin für seine Smartphone-App Apizoom. Mit der App können die Varroa-Milben automatisch durch visuelle Erkennung und anhand von Machine-Learning-Technologien ausgezählt werden. Varroa-Milben und Pestizide gehören zu den Hauptursachen für das Bienensterben. Apizoom ermöglicht es Imkerinnen und Imkern, das Ausmass des Varroa-Befalls in Bienenvölkern einzuschätzen und dadurch die Mittel zur Parasitenbekämpfung gezielter und weniger häufig anzuwenden.

Dank Apizoom werden zudem auf nationaler Ebene statistische Daten über Varroa-Milben und über die Bienenvölker gesammelt, die gegen sie resistenter sind. Diese Informationen ermöglichen es, den Grad des Varroa-Befalls in der Schweiz zu visualisieren und zu überwachen, mit dem Ziel, die Bienenvölker zu schützen.

Die Liste aller unterstützten Projekte finden Sie auf der Website des Staats Freiburg.

Kontakt

Nachhaltige Entwicklung

Chorherrengasse 17
1701 Freiburg

T +41 26 305 49 12

Kontaktieren Sie uns