Der Bund präsentiert seine neue Strategie zur nachhaltigen Entwicklung

15. Dezember 2020 -09h24

Was unternimmt die Schweiz gegen den Klimawandel, wie möchte sie die Biodiversität erhalten und wie setzt sie sich für die Chancengleichheit und eine nachhaltige Verwendung unserer Ressourcen ein? Der Bund beantwortet diese Fragen in seiner neuen Strategie Nachhaltige Entwicklung 2030, die er vor kurzem in die Vernehmlassung geschickt hat.

SDG
SDG © Etat de Fribourg - Staat Freiburg

In seinem Projekt zur nachhaltigen Entwicklung 2030 zeigt der Bundesrat auf, wie er die Ziele der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung (SDG - Sustainable Development Goals) umsetzen möchte. Sie gibt die Ziele und die strategischen Achsen der Schweiz für die nächsten zehn Jahre an und baut dabei auf drei Zieldimensionen auf: «Nachhaltiger Konsum und nachhaltige Produktion», «Klima, Energie, Biodiversität» und «Chancengleichheit».

Die Strategie legt zudem dar, welcher Bedingungen es bedarf, damit die Wirtschaft, der Finanzmarkt sowie der Bereich der Bildung, Forschung und Innovation die Prinzipien der Nachhaltigkeit integrieren können.

Die interessierten Organisationen sind eingeladen, in den Entwurf zur Strategie Einsicht zu nehmen und bis 18. Februar 2021 ihre Stellungnahmen abzugeben.

Nachrichtenreihen zur Nachhaltigkeit