Lärmschutz: Das Tiefbauamt testet einen lärmarmen Strassenbelag in der Gemeinde Les Montets (Broye)

4. März 2021 -16h23

Das Tiefbauamt testet in den nächsten Monaten auf verschiedenen Strassenabschnitten in Frasses in der Gemeinde Les Montets im Broyebezirk, wie sich lärmarmer Strassenbelag bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten verhält. Die Messungen erfolgen in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Umwelt (BAFU). Sie sollen zeigen, wie solche Strassenbeläge zu einem effektiven Schutz der Bevölkerung vor Lärm beitragen können.

Der besondere Strassenbelag wird ab März bis in den Herbst unter verschiedenen Bedingungen getestet. Zu diesem Zweck werden die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten auf den Testabschnitten vorübergehend geändert. Dies ermöglicht es, die Wirksamkeit des Belags bei unterschiedlichen Fahrzeug-Geschwindigkeiten zu messen.

Die Messungen finden statt auf der Kantonsstrasse, die durch Frasses führt und Montet mit Estavayer-le-Lac verbindet. Der Verkehr wird durch die Messungen nicht beeinträchtigt. Die Messungen werden nach ihrem Abschluss im Herbst ausgewertet, die Erkenntnisse gegen Ende Jahr publiziert.

Laut Bundesamt für Umwelt (BAFU) ist jede siebte Person in der Schweiz tagsüber an ihrem Wohnort schädlichem oder lästigem Verkehrslärm ausgesetzt, nachts sogar jede achte. Lärm beeinträchtigt die Lebensqualität und kann krank machen: Neben Stress, Müdigkeit und Nervosität können auch Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen die Folge sein. Darüber hinaus schlägt Lärm auf die Psyche und vermindert die Attraktivität ganzer Regionen.

Goudron © Etat de Fribourg - Staat Freiburg
News-Liste