Der Zweitwohnungsanteil jeder Gemeinde ist jetzt online verfügbar

1. September 2017 -09h00

Unter der Adresse http://appl.fr.ch/stat_statonline/standards/etape2.asp?Tableau=221&langue=de kann ab sofort für jede Freiburger Gemeinde der Zweitwohnungsanteil abgefragt werden. Diese Statistik wird jeden Monat aktualisiert. Dadurch können die Bürgerinnen und Bürger die Entwicklung des Zweitwohnungsanteils Ihrer Gemeinde im Detail verfolgen. Dies ist von Bedeutung, weil das neue Bundesrecht den Zweitwohnungsanteil einer Gemeinde auf 20 % beschränkt.

Das materielle Recht im Bereich der Zweitwohnungen ist grösstenteils in der Bundesgesetzgebung geregelt, die am 1. Januar 2016 in Kraft trat.
Die kantonale Ausführungsverordnung zur Bundesgesetzgebung über Zweitwohnungen tritt am 1. September in Kraft. Vor diesem Hintergrund wurde ein System eingerichtet, mit dem die Entwicklung des Zweitwohnungsanteils jeder Freiburger Gemeinde verfolgt werden kann. Das Amt für Statistik (StatA) wird die Daten einmal im Monat nachführen. Mit diesem System können die Freiburgerinnen und Freiburger jederzeit den tatsächlichen Zweitwohnungsanteil einer Freiburger Gemeinde abfragen und dessen Entwicklung verfolgen.
Die Gemeinden müssen gemäss Bundesrecht, das seit dem 1. Januar 2016 in Kraft ist, bei ihrer Planung den Zweitwohnungsanteil berücksichtigen: Dieser darf höchstens 20 % betragen.