Das Hochbauamt (HBA) erbringt folgende Hauptleistungen:

  • Es behandelt die Gesuche und Vorhaben betreffend Räumlichkeiten (Zuweisung von Räumen, Kauf und Verkauf von Gebäuden, Mietverträge);
  • Es stellt sicher, dass die staatlichen Immobilien in einem guten Zustand sind;
  • Es ist für die Verwaltung und den Unterhalt der staatlichen Immobilien und Mobilien zuständig;
  • Es prüft und plant Investitionsvorhaben für die Einrichtung der Räumlichkeiten;
  • Es achtet auf die Einhaltung der Normen im öffentlichen Beschaffungswesen;
  • Es ist in den Preisgerichten vertreten.

Rechtsgrundlagen

Die wichtigsten rechtlichen Grundlagen des HBA sind folgende:

  • Brandschutznormen (KGV)
  • Staatsratsbeschluss Nr  128.92.11 vom 12. Juli 1991 über die Zuteilung und die Verwaltung von Parkplätzen für Personenwagen
  • Staatsratsbeschluss Nr. 2327 über Energieeinsparungen
  • Staatsratsbeschluss Nr. 1259 vom 14. Juni 1982 über Hauswartung und Reinigungspersonal
  • Reglement vom 7. November 1978 über die staatlichen Baukommissionen
  • Gesetz vom 11. Oktober 2005 über Beiträge an Schulbauten für den Kindergarten, die Primarschule und die Orientierungsschule
  • Reglement vom 4. Juli 2006 über Beiträge an Schulbauten für den Kindergarten, die Primarschule und die Orientierungsschule