Um sich ein umfassendes Bild zur Luftqualität im Kanton Freiburg zu machen, stehen verschiedene Daten zur Verfügung : eine stündlich aktualisierte Karte, die App „airCHeck“, die Messwerte der letzten 30 Tage oder eine Retrospektive seit 1989.

Massnahmenplan Luftreinhaltung

Bei übermässiger Luftbelastung verpflichtet das Bundesgesetz über den Umweltschutz die Kantone, die nötigen Massnahmen zur Begrenzung der Emissionen zu treffen und für die betroffenen Regionen Massnahmenplan auszuarbeiten.

In seiner Sitzung vom 18. November 2019 hat der Staatsrat den neuen Massnahmenplan Luftreinhaltung angenommen, mit dem Ziel, die Luftqualität im Kanton zu verbessern. Der Plan sieht zwölf Massnahmen in den Bereichen Mobilität, Energie und Landwirtschaft vor; dazu gehören etwa der Betrieb von Buslinien mit elektrisch angetriebenen Fahrzeugen, die Förderung der Elektromobilität, strengere Werte für die Holzheizungen in den Agglomerationen Freiburg und Bulle oder die Reduktion der Ammoniakemissionen bei der Lagerung von Gülle.

Kontakt

Amt für Umwelt, Sektion Luft, Lärm und NIS