Zurück
Coord21
Coord21 © Tous droits réservés - www.coord21.ch

Zehn Jahre im Dienst der Nachhaltigkeit: Coord21 feiert sein Jubiläum in Freiburg

Coord21
Coord21 © Tous droits réservés - www.coord21.ch

22. Mai 2019 - 09h20

Freiburg war gestern Gastgeber der Generalversammlung des Vereins Coord21. Es war eine besondere Generalversammlung, da sie mit dem zehnjährigen Bestehen dieses in der Schweiz einzigartigen Vereins zusammenfiel, dessen Hauptziel darin besteht, die Effizienz der Nachhaltigkeitsbemühungen von Kantonen, Gemeinden und öffentlich-rechtlichen Einrichtungen zu steigern.

Coord21 bringt die Körperschaften und Institutionen des öffentlichen Rechts aus der Romandie und dem Tessin zusammen, die sich für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen. Der Verein wurde im Juni 2009 von ein paar Nachhaltigkeitsverantwortlichen aus verschiedenen Kantonen und Gemeinden gegründet und zählt derzeit 43 Mitglieder aus der Westschweiz. Das Ziel dieses Vereins besteht darin, die Effizienz der Nachhaltigkeitsbemühungen durch die Vernetzung und die Lancierung von gemeinsamen Projekten zu steigern.

Ein Netzwerk, viele gemeinsame Projekte

 Coord21 ist ein Netzwerk, in dem die Mitglieder Erfahrungen austauschen und voneinander lernen können. Mit der Durchführung von Treffen und der Veröffentlichung von Newslettern will der Verein auch die Verbreitung guter Praktiken zugunsten der nachhaltigen Entwicklung in der gesamten Westschweiz fördern. Indem die Zusammenarbeit zwischen mehreren öffentlichen Stellen vereinfacht wird, sollen Projekte von regionaler Bedeutung initiiert werden; ein Beispiel dafür wäre das Projekt «Verantwortungsbewusste öffentliche Beschaffungen» oder der praktische Leitfaden für die Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele auf lokaler Ebene, welcher in Bearbeitung ist.

Das neue Jahrzehnt für Coord21, das ansteht, knüpft an die Ziele an, welche die Gründung des Vereins im Jahr 2009 begründet haben. Das gemeinsame Ziel lautet, das Netzwerk der Mitglieder zu stärken und noch mehr Gemeinden und öffentliche Institutionen, die sich für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen, dafür zu gewinnen.

Weitere Informationen: https://www.coord21.ch

Der Staat Freiburg setzt sich für die nachhaltige Entwicklung ein

Der Kanton Freiburg ist Mitglied des Vereinsvorstands von Coord21, genauso wie die Stadt Freiburg. Die Ausrichtung der Generalversammlung auf Freiburger Boden war eine Gelegenheit, das Engagement des Staatsrats für eine nachhaltige Entwicklung zu bekräftigen, um auf die globalen klimatischen, ökologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen reagieren zu können. Das Engagement des Kantons für eine nachhaltige Entwicklung könnte nicht besser ausgedrückt werden als mit dem Ort, an dem Coord21 seine Generalversammlung abgehalten hat. Die Rede ist von blueFACTORY, einem Low-Carbon-Quartier, das Teil des Schweizer Innovationsparks (Satellit des Hubs SIP West EPFL) ist. blueFACTORY beherbergt auch das Solarhaus NeighborHub, das als beispielhaftes Quartierhaus auf Photovoltaik setzt, aus Holz und recycliertem Material gebaut ist und mit einem begrünten Dach aufwartet.

Ähnliche News