Europäische Nachhaltigkeitswoche 2019 – Die Gewinner

8. Oktober 2019 -11h57

Dieses Jahr wurden während der Europäischen Nachhaltigkeitswoche (ESDW) 6704 Aktivitäten in 28 Ländern organisiert.

Europäische Nachhaltigkeitswoche 2019 – Die Gewinner
Europäische Nachhaltigkeitswoche 2019 – Die Gewinner © Tous droits réservés

Die diesjährige ESDW fand vom 30. Mai bis 5. Juni 2019 statt. Jedes Jahr wird diese Initiative durchgeführt, um lokale Aktivitäten, Veranstaltungen und Projekte, die thematisch mit der nachhaltigen Entwicklung, der Agenda 2030 und den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) verbunden sind, zu fördern und auf einer gemeinsamen Plattform sichtbar zu machen. Die ESDW will zudem die europäischen Bürgerinnen und Bürger ermutigen, sich aktiv für nachhaltige Entwicklung einzusetzen. Zu diesem Zweck werden viele Veranstaltungen angeboten, um lokale und nationale Initiativen hervorzuheben, deren Hauptaugenmerk auf dem ökologischen und solidarischen Wandel und der Verbesserung der Lebensqualität liegt.

In der Schweiz wurden rund fünfzig Aktivitäten durchgeführt. Diese fanden in 15 Kantonen und allen Sprachregionen statt. Spitzenreiter im Jahr 2019 waren Themen, welche die SDGs 12 (Nachhaltiger Konsum und Produktion), 13 (Klima), 11 (Nachhaltige Städte und Gemeinden), 3 (Gesundheit und Wohlergehen) oder 4 (Hochwertige Bildung) betrafen.

Folgende drei Aktivitäten wurden ausgelost und prämiert:

  • «Nachhaltigkeitstour, die Suche nach Glück im Alltag» in Basel, organisiert von Localholic und dem Ökozentrum: Wie kann ich ein glückliches Leben führen? So lautet die mit diesem Projekt gestellte Frage, das zeigen will, mit welchen Tricks und Tipps der Alltag gut und glücklich gestaltet werden kann.
  • «Nature en ville – petit à petit Morges fait ses nids» in Morges, organisiert durch die Stadt Morges: eine Ausstellung über die Welt der Vögel mit praktischen Ratschlägen für deren Schutz.
  • «Frauen zwischen Lust und Zaster» in Zürich, organisiert durch CasaFair: ein Rundgang, das der Frage nachgeht, was der Alltag von Frauen mit der Stadtentwicklung, der gebauten Stadt sowie dem Leben und Wirken von Frauen zu tun hat.

Kontakt

Nachhaltige Entwicklung

Chorherrengasse 17
1701 Freiburg

T +41 26 305 49 12

Ähnliche News