Zurück
Police cantonale Fribourg
Pyrotechnie et feux d'artifice © 2018 Alle Rechte vorbehalten

Pyrotechnik und Feuerwerk

Police cantonale Fribourg
Pyrotechnie et feux d'artifice © 2018 Alle Rechte vorbehalten

Informationen und Vorgehensweise betreffend pyrotechnische Gegenstände und Feuerwerksartikel für Vergnüngszwecke bei der Kantonspolizei

(ATTENTE TRADUCTION) Organe de contrôle

(ATTENTE TRADUCTION) Le Bureau des armes, explosifs et de la pyrotechnie (BAE) de la Police cantonale est l'organe de conseil et de contrôle de pyrotechnie. Il approuve et décide de la suite à donner aux diverses demandes qui lui parviennent. Les infractions constatées sont dénoncées à l'autorité compétente.

Gesuch um Erteilung einer Verkaufsbewilligung für Feuerwerksartikel für Vergnügungszwecke

Nachfolgend finden Sie die Informationen, die Formulare und die Ratschläge betreffend den Verkauf von pyrotechnischen Gegenstände, die zur Unterhaltung dienen. Dies betrifft insbesondere die am Nationalfeiertag am 1. August, und am Jahresende verwendeten Feuerwerkskörper und Petarden.

Import von pyrotechnischen Vorrichtungen

Das Gesuch für pyrotechnische Gegenstände ist beim Bundesamt für Polizei, Zentralstelle Sprengstoff und Pyrotechnik, Taubenstrasse 16, 3003 Bern einzureichen.

 

Verwender von Feuerwerk der Kat. 4

Seit dem 1. Januar 2014, muss die Verwender von Feuerwerk der Kat. 4 im Besitze eines sogenannten Verwenderausweises des Typs FWA oder FWB für Feuerwerk der Kat. 4 sein.

Verwenderausweis für Feuerwerker der Kat 4 (FWA oder FWB)

1. Das Antragsformular zum Erhalt einer Zuverlässigkeitsbescheinigung können Sie beim Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI.

2. Ihr Antragsdossier muss folgende Dokumente beinhalten:

  • Das ausgefüllte Formular um Antrag einer Zuverlässigkeitsbescheinigung
  • Einen Auszug aus Ihrem Strafregister, nicht älter als 3 Monate
  • Ein Leumundszeugnis Ihrer Wohngemeinde
  • Eine Kopie eines gültigen Ausweises (ID oder Pass)

Das Dossier senden Sie an Kantonspolizei, Waffen, Sprengstoff, Pyrotechnik, Postfach, 1701 Freiburg.

Die Bescheinigung wird zu 20 Franken verrechnet.