Bei einem Verkehrsunfall in Treyvaux wurde eine Person verletzt

8. Januar 2020 -15h31

Heute, am frühen Morgen, verlor ein Automobilist, der mit seinem Fahrzeug von Treyvaux in Richtung Rossens unterwegs war die Herrschaft über sein Fahrzeug und prallte in ein entgegenkommendes Fahrzeug. Dessen Lenkerin wurde verletzt und ins Spital gebracht. Die Strasse war während 1,5 Stunden gesperrt.

Une personne blessée dans un accident de circulation à Treyvaux
Une personne blessée dans un accident de circulation à Treyvaux © Tous droits réservés

Am Mittwoch, 8. Januar 2020, gegen 05:50 Uhr fuhr ein Automobilist auf der route du Barrage, von Treyvaux in Richtung Rossens. In einer Rechtskurve, ausgangs des ersten Tunnels, hat er aufgrund der teilweise gefrorenen Fahrbahn abgebremst und ist auf die linke Seite geraten. Folglich ist sein Fahrzeug mit einem entgegenkommenden Auto, gelenkt von einer 62-Jährigen, zusammengestossen. Letztere wurde verletzt mit einer Ambulanz ins Freiburger Spital gebracht.

Vor Ort haben die Wegmeister die Fahrbahn gesalzen und die Strassenleitplanken wieder in Stand gestellt.

Die Fahrzeuge wurden durch eine Garage abgeschleppt.

Zu Interventionszwecken wurde die Strasse während 1,5 Stunden für den Verkehr gesperrt.

Ähnliche News