Organisation des Projekts "Personalpolitik" und die wichtigsten Akteure

Das untenstehende Organigramm stellt alle Beteiligten des Projekts "Personalpolitik" dar. Es gibt viele von ihnen, die es ermöglichen, die Personalpolitik gemeinsam zu gestalten. Damit wird diese legitimiert und die Mitarbeitenden auf allen Hierarchieebenen und in allen Verwaltungseinheiten können sich damit einfacher identifizieren.

Schéma Organisation des Projekts "Personalpolitik", die wichtigsten Akteure
Schéma Organisation des Projekts "Personalpolitik", die wichtigsten Akteure © Alle Rechte vorbehalten
Schéma Organisation des Projekts "Personalpolitik", die wichtigsten Akteure

Diese Schlüsselakteure lassen sich entsprechend den unterschiedlichen Rollen und Funktionen in drei Hauptbereiche unterteilen.

Sphäre 1: Projektkern

Der Kern des Projekts ist vergleichbar mit einer traditionellen Projektmanagement-Organisation. Die Protagonisten dieser 1. Sphäre müssen das Projekt in Gang halten, entweder durch die Unterstützung des gesamten Prozesses oder durch die Unterstützung der Arbeiten zur Schaffung einer "Personalpolitik" des Kantons Freiburg. Die Arbeitsgruppe setzt sich aus Mitgliedern zusammen, die alle Direktionen und die Justiz vertreten, ergänzt durch die vom Staat offiziell anerkannten Sozialpartner (ACSM, AFM, FEDE und SSP).

Sphäre 2 und 3: Ideenlaboratorien

Bereiche, die die Anwendung der Grundsätze der Zusammenarbeit, der Entwicklung und der Integration von Mitarbeitern ermöglichen. Sie setzen sich aus Interessengruppen auf verschiedenen Hierarchieebenen (intern und extern) zusammen. Diese Schlüsselakteure können sich auch am Top-Down-Transfer von Informationen beteiligen.

Ähnliche News