Endemische Pflanzen der Alpen

Das Projekt erforscht zahlreiche Aspekte der Biologie und Naturschutzbiologie alpiner Pflanzenendemiten. Zwei Arten standen in den letzten Jahren im Fokus: das Berner-Sandkraut und der Westliche Alpenmohn.

Arenaria bernensis
Arenaria bernensis © Alle Rechte vorbehalten - Emanuel Gerber
  • Das Berner-Sandkraut (Arenaria ciliata subsp. bernensis), Familie der Nelkengewächse (Caryophyllaceae), nur im Kanton Freiburg und Bern vorkommend. Bachelorarbeit von Marjorie Berthouzoz (Universität Freiburg) und Simon Maendly (Hepia, Lullier, GE). 
  • Der Westliche Alpenmohn (Papaver occidentale), Familie der Mohngewächse (Papaveraceae), ein Endemit der westlichen Voralpen. Masterarbeit von Loïc Pittet (Universität Freiburg).
Die wichtigsten Resultate

Berner-Sandkraut unterscheidet sich deutlich (morphologisch, genetisch und ökologisch) von den nahverwandten Arenaria-Arten. Es wächst ausschliesslich in den höchsten Lagen der Voralpen und ist damit potentiell durch Klimaerwärmung stark gefährdet. Die Resultate wurden in den Fachzeitschriften Alpine Botany und Plant Species Biology veröffentlicht. 

Westlicher Alpenmohn besitzt weltweit nicht mehr als 20 Populationen (nur in Savoyen in Frankreich und Kantonen Waadt, Wallis, Freiburg und Bern). Die Individuenzahl ist auf 33'500 geschätzt, 95% davon in Kantonen Bern und Freiburg. Eine genetische Studie in Zusammenarbeit mit der Universität Bern ist im Gange und wird 2019 veröffentlicht.

Westliche Alpenmohn (Papaver occidentale)
Westliche Alpenmohn (Papaver occidentale) © Alle Rechte vorbehalten - Gregor Kozlowski
Westliche Alpenmohn (Papaver occidentale)
Publikationen

Ähnliche News