Das Amt für Mobilität (MobA) besteht seit dem 1. Januar 2012 und untersteht der RUBD. Seine Hauptaufgabe ist, die Mobilität von heute zu sichern und diejenige von morgen zu gestalten

Porträt des Amts für Mobilität (MobA)
Startseite Amt für Mobilität
2018 Amt für Mobilität © Alle Rechte vorbehalten
Startseite Amt für Mobilität

Die Mobilität hat zahlreiche Auswirkungen auf die Umwelt und die Wirtschaft. Aufgrund der erhöhten individuellen Mobilität und der Zunahme des öffentlichen Verkehrs werden Planung und Lenkung der Mobilität immer wichtiger.

So wurde auf den 1. Januar 2012 das Amt für Mobilität (MobA) geschaffen, das der Raumplanungs-, Umwelt- und Baudirektion unterstellt ist und dessen Hauptaufgabe es ist, die Mobilität von heute zu sichern und diejenige von morgen zu gestalten. Konkret hat das Amt folgende Aufgaben:

  • die kantonale Mobilitätsstrategie ausarbeiten;
  • die notwendigen Anpassungen der Verkehrsgesetzgebung vorbereiten und leiten;
  • die Verkehrsnetze und ‑infrastrukturen planen sowie deren Erneuerung sicherstellen;
  • das öffentliche Verkehrsangebot planen und die entsprechenden Leistungsaufträge festlegen;
  • den Langsamverkehr und die nachhaltige Mobilität fördern.

Ähnliche News