7. Mai 2020 -12h18

Gemäss Bundesratsentscheid dürfen das Museum für Kunst und Geschichte Freiburg und der Espace Jean Tinguely - Niki de Saint Phalle ihre Pforten früher als geplant wieder öffnen: das MAHF am Dienstag 12. Mai, der Espace am Mittwoch 13. Mai.

le Ratzé
MAHF Architektur © Alle Rechte vorbehalten

Im MAHF freuen wir uns, Sie zur Entdeckung unserer neuen Sonderausstellung «I MISS You» zu empfangen, die dem Videokünstler Peter Aerschmann gewidmet ist. Die Präsentation der Videos im grossen Ausstellungssaal und in den Sälen des Foyers erlauben einen angenehmen Besuch mit ausreichend Platz, um die Sicherheit und das Wohlergehen aller Besucherinnen und Besucher zu gewährleisten. Auch unsere Dauerausstellung ist so eingerichtet, dass die Abstandsregeln und die Hygienemassnahmen eingehalten werden können.

Im Espace wartet auf Sie die Ausstellung «Héroïnes» von Isabelle Pilloud, umrahmt von den Werken Jean Tinguelys und Niki de Saint Phalles aus unserer Sammlung. Es wurde ein Rundgang eingerichtet, der das Einhalten der Hygienemassnahmen und der Abstandsregeln ermöglicht.

In diesen Zeiten der Krise, sind Kunst und Kultur für unser Wohlbefinden unentbehrlich. Sie verbinden uns mit der Welt und unseren Mitmenschen und nähren unsere Vorstellungskraft. Wir freuen uns, Sie wiederzusehen!

Verschobene Veranstaltungen

  • Die «Entdeckungen am Dienstag» der Monate April, Mai und Juni werden 2021 neu ins Programm aufgenommen. Die nächste «Entdeckung» findet am Dienstag 8. September 2020 im MAHF statt.
  • Die Führung durch die Ausstellung «Héroïnes» mit Isabelle Pilloud und Loïse Bilat vom 17. Mai 2020 wird auf Sonntag 28. Juni 2020 verschoben (siehe unten).
  • Das Schreibatelier im Espace findet neu an folgenden Daten statt: Donnerstag 24.09., 08.10., 22.10., 12.11., 19.11.
  • Die Museumsnacht 2020 wurde abgesagt; die nächste Museumsnacht findet am 29. Mai 2021 statt. 
Montage exposition Peter Aerschmann
Montage exposition Peter Aerschmann © Alle Rechte vorbehalten
Montage exposition Peter Aerschmann