5. September 2019 -08h58

Neue gesetzliche Bestimmungen betreffend der Haltung von Schafen und Ziegen treten 2020 in Kraft. Die Änderungen betreffen die Registrierung in der Tierverkehrsdatenbank und die Ohrmarkierung.

Das Bild zeigt eine Ziege und ein Schaf
Schaf und Ziege © Tous droits réservés - Identitas

Ab dem 1. Januar 2020, müssen Schafe und Ziegen individuell in der Tierverkehrsdatenbank (TVD) registriert werden. Sämtliche Geburten, Zu- und Abgänge, Ein- und Ausfuhren sowie Verendungen und Schlachtungen von Schafen und Ziegen müssen in der TVD gemeldet werden. Schafe und Ziegen müssen auch mit zwei Ohrmarken gekennzeichnet werden.

Warum ist es wichtig ? Warum zwei Ohrmarken ? Was wird getan um den Tierhaltern zu helfen ?

Die Antworten mit Pauline Monbaron, amtliche Tierärztin bei Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen, in diesem Video =>

Ähnliche News