Künstleratelier "Jean Tinguely" in Paris

Das Amt für Kultur schreibt alle zwei Jahre einen Aufenthalt im Künstleratelier "Jean Tinguely" in Paris aus.

Im Jahr 1985 erwarben der Kanton und die Stadt Freiburg gemeinsam ein Atelier in der Cité internationale des Arts, rue de l'Hôtel-de-Ville, im Zentrum von Paris. Der ungefähr 35 m2 grosse Wohn- und Arbeitsraum wurde auf den Namen "Atelier Jean Tinguely" getauft. Im Komplex der Cité internationale des arts stehen auch kollektiv nutzbare Räumlichkeiten zur Verfügung (z.B. Ateliers für Druck, Keramik oder Photographie, oder Übungsräume für Musik).

Die Nutzung des Ateliers wird abwechselnd von der Stadt Freiburg und vom Kanton ausgeschrieben.

Zweck

Unterstützung einer professionellen Künstlerin oder eines professionellen Künstlers für die Entwicklung eines künstlerisches Schaffensprojekt, das einen Aufenthalt in Paris rechtfertigt, in den Sparten der bildenden Kunst (auch Fotografie, Video oder eventuell Film), der Musik oder der Literatur.

Voraussetzungen und Verfahren

Bewerberinnen und Bewerber müssen:

  • ihren gesetzlichen Wohnsitz im Kanton Freiburg haben;
  • über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen;
  • ein künstlerisches Schaffensprojekt insbesondere in den Sparten der bildenden Kunst (auch Fotografie, Video oder eventuell Film), der Musik oder der Literatur realisieren, das einen Aufenthalt in Berlin rechtfertigt.

Die Vergabe des Ateliers erfolgt aufgrund folgender Kriterien:

  • das Profil der Künstlerin oder des Künstlers (Ausbildung, Parcours);
  • die Qualität des künstlerischen Projekts;
  • der Nutzen eines Aufenthalts in Paris für die Realisierung des künstlerischen Projekts;
  • die Dringlichkeit/Bedeutung eines Aufenthalts in Berlin für die künstlerische Weiterentwicklung der Kandidatin oder des Kandidaten;
  • das Resultat des Projekts und dessen kulturelle Wirkung;
  • die Qualität des Bewerbungsdossiers;
  • die Übereinstimmung der Kandidatur mit den Förderzielen.

Die Bewerbungen werden von einer vom Amt für Kultur eingesetzten Fachjury geprüft.

Die Reise- und Aufenthaltskosten gehen zu Lasten der Begünstigte oder des Begünstigten. Im Einzelfall kann eine finanzielle Unterstützung gewährt werden.

Die oder der Begünstigte muss eine Haftpflicht- sowie eine Kranken- und Unfallversicherung abgeschlossen haben.

Eine Bewerbung eingeben

Das Stipendium wird alle zwei Jahre ausgeschrieben. Die Bewerbungen müssen über das Online-Portal hier unten eingegeben werden. Für die Bewerbungsfristen gehen Sie zur Seite "Kalender der Ausschreibungen".

Bisher vergebene Stipendien:

2018/20: Vanessa Schindler
2016/17: Stéphanie Baechler
2014/15: Gaël Sapin (6 Monate), Denis Beuret (6 Monate)
2012/13: Guillaume Dénervaud (6 Monate), Kokovi Kuhn (6 Monate)
2010/11: Hafis Bertschinger
2008/09: David Brülhart
2006/07: Fabien Marti
2004/05: François Yang
2002/03: David Clerc
2000/01: Tura Peterelli (6 Monate), Jean-Victor Brouchoud (6 Monate)
1998/99: Olivier Fontaine
1996/97: Christine Gaillard
1994/95: Sandro Godel
1992/93: Francis Baudevin
1990/91: Sus Heiniger
1988/89: Yvo Vonlanthen
1986/87: Res Freiburghaus

Bilder

Vue bâtiment Cité des Arts

Gebäude Cité des Arts

Maurine Tric
Café des Arts, Cité des Arts

Café des Arts, Cité des Arts

Maurine Tric
Ateliers collectifs, sérigraphie

Gemeinsame Ateliers, Siebdruck

Maurine Tric
Studio 4

Studio 4

Maurine Tric
Studio 5

Studio 5

Maurine Tric
Vue bâtiment Cité des Arts
Café des Arts, Cité des Arts
Ateliers collectifs, sérigraphie
Studio 4
Studio 5

Ähnliche News